Picasas Schnittstelle ist ziemlich einfach und sieht jetzt ziemlich boxy und altmodisch aus. Sie können die Anzeige von Fotos ändern und einfach zwischen Bibliotheksansicht und Bearbeitungsansicht wechseln (im Menü Ansicht). Registerkarten innerhalb der Schnittstelle trennen verschiedene Projekte von der Bibliothek und Importabschnitten. Die Bearbeitungsfunktionen umfassen alles von der Rotaugenkorrektur bis hin zum Anwenden von Filtern und der Verbesserung der Schärfe in Fotos. Mit dem Batch-Editing-Tool können Sie große Alben mit einem Klick aufhellen und Filter anwenden, sodass Sie Fotos so schnell wie möglich mit Freunden und Familienmitgliedern teilen können. Zusätzliche Funktionen in Picasa integriert, die Sie genießen können, umfasst die Möglichkeit, Bildschirmschoner, Poster, Fotomontagen und sogar Filme zu erstellen, die Sie durch den externen Betrachter und über mehrere Google-Plattformen und sogar per E-Mail sehen können. Es gibt auch andere Alternativen zu Picasa. Für einen einfachen Foto-Organizer macht Fotobounce einen anständigen Job, obwohl seine Benutzeroberfläche nicht sehr benutzerfreundlich ist. FastStone Image Viewer ist sowohl ein Bildbetrachter als auch ein Editor, obwohl es an Picasas erstklassiger Bearbeitungsfunktion fehlt.

Ribbet Photo Editor bietet intuitive Fotobearbeitungsdienste plattformübergreifend. Wir liebten Picasas intuitive Funktionalität bei kreativen Projekten. Das Programm bietet einfach zu befolgen Anweisungen, und wir waren schnell in der Lage, ein Video aus unseren Fotos zusammenzustellen, Hinzufügen von Audio und grundlegende Übergänge. Uns gefiel die Tatsache, dass es einfach war, die Abmessungen des Videos zu ändern und die Länge des Videos an das Audio anzupassen. Im März 2018 hat Google Picasa zurückgezogen, um sich auf seine neue Fotodienst-App zu konzentrieren. Benutzer, die die App installiert haben, können sie jedoch weiterhin verwenden, da sie immer noch so funktioniert, wie sie funktioniert. Die Entwickler werden es jedoch nicht mehr weiter verbessern. Picasa ist eine App mit zwei Komponenten, der auf einem Gerät installierten Anwendung und dem Online-Album, das online gespeichert ist.

Das Webalbum bietet eine sichere Möglichkeit, Ihre Bilder zu behalten, da sie Passwörter benötigen. Wenn Sie die App auf Ihrem Gerät starten, werden jedoch keine Kennwörter anfordern, sodass jeder, der sich auf Ihrem Computer anmelden kann, Ihre Fotos anzeigen kann. Ob Sie Erfahrung mit Fotobearbeitungsprogrammen haben oder sich vor kurzem für Fotografie interessieren, Picasa ist so intuitiv, dass Sie Fotos ohne Probleme bearbeiten und organisieren können. Die umfassenden Hilfefunktionen, die in die Software integriert sind, sorgen dafür, dass Sie jede Bearbeitungsaufgabe, die Ihnen begegnet, ohne Unannehmlichkeiten bewältigen können. Diejenigen, die Erfahrung mit anderen Fotobearbeitungsprogrammen haben, werden alle Funktionen genießen, die das Bearbeitungstool den Benutzern bieten kann. Ich benutze Picasa seit Jahren, aber aus irgendeinem unbekannten Grund die Farbmanagement-Option nicht mehr funktioniert, so habe ich die neueste Version heruntergeladen und das gleiche passiert, oder nicht passiert – nehmen Sie Ihre Wahl…. Weiterlesen IrfanView ermöglicht die robuste Anzeige von Bildern und die Bearbeitung (und Stapelbearbeitung) von Fotos, während ACDSee ein Bildorganisator, Viewer und Bildeditor-Programm ist. Als Alternative zu Picasa empfiehlt Google, seinen Google Fotos-Dienst zu verwenden, um Alben zu erstellen, Fotos zu teilen, Fotos zu bearbeiten und Ihre Fotos zu durchsuchen. schön und halten meine Fotos in einem sicheren Ort wirklich wunderbare Ratschläge jeder Körper picasa Picasa ist extrem einfach zu verwenden, um Fotos Tooltips zu bearbeiten erscheinen, wie Sie Maus über Symbole, während für kompliziertere Werkzeuge, wie Rote-Augen-Entfernung und Retusche, volle Anweisungen erscheinen in der Symbolleiste auf der linken Seite des Bildschirms.